Die Walz beginnt!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Reiseblog

Ziemlich unausgeschlafen reisten wir um 6 Uhr morgens in Donaueschingen mit dem Zug Richtung Frankfurt ab. Neben dem ein oder anderen Nickerchen besprachen wir auch mit einer gewissen Nervosität unseren Vortrag auf der Frankfurter Buchmesse. In Der Metropole am Main angekommen, brauchte es einige Versuche bis wir den Richtigen Zug zu unserer Unterkunft erwischten.


In Maintal angekommen kämpften wir uns durch den Regen bis zu unserem Airbnb durch. Abends lernten wir (zum Glück) unfreiwillig die ganze Truppe der Wohnung kennen. Vom Tag erschöpft wollten wir uns bereits um 21 Uhr in unsere Betten legen, als plötzlich ein Geräusch ertönte was wir zunächst als Kampfschrei einordneten.

SHOTS!!!

Wir schauten uns zunächst etwas verwirrt an bis schließlich unsere Zimmertür aufging und der Schrei erneut ertönte.

SHOTS!!!

Als wir endlich verstanden worum es ging, beschlossen wir unsere bisherigen Pläne über Bord zu werfen und unseren Mitbewohnern – eine wild zusammengewürfelte Gruppe aus einem Flugbegleiter, einem Bauherrn, einem Studenten und ihrem Gast aus den Vereinigten Staaten – bei ihrem Vorhaben zu unterstützen. Der Rest erklärt sich von selbst. Aus den angestrebten 10 Stunden Schlaf wurde (leider?) nichts.


Die Frankfurter Buchmesse kann kommen…            

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *