CYBER-CLASSROOM

DSC00420            DSC00314


Räumliches Vorstellungsvermögen ist nicht bei allen Menschen gleich gut ausgeprägt. Die klassischen Unterrichtsmaterialien arbeiten durchweg mit zwei Dimensionen (Bücher, Filme, PC-Software), so dass es nicht immer einfach ist, Themen wie magnetische Felder, Ebenengleichungen oder Atommodelle entsprechend zu vermitteln.

Deshalb wurde mit Hilfe der in Forschung und Industrie weit verbreiteten Virtual Reality (VR) Technologie der Cyber-Classroom entwickelt. Diese digitale Lernumgebung soll den Frontalunterricht sinnvoll ergänzen, Gruppenarbeit und Stationlernen anreichern und Schüler und Studierende beim Verständnis dreidimensionaler Sachverhalte unterstützen.

Komplexe Themen werden durch interaktive Echtzeit-Lernmodule sichtbar, immersiv erfahrbar und nachhaltig begreifbar gemacht.

Der Cyber-Classroom besteht aus einer von Fach- und Didaktikexperten entwickelten VR-Lernsoftware.

Die Module werden je nach Bedarf in einem stetigen Austausch mit den Anwendern weiterentwickelt, um den Lernstoff optimal für die neue Technologie aufzubereiten. Dies geschieht in einem offenen und sozialen Innovationsprozess mit Schulen, Hochschulen und Forschungsinstituten, der eine optimale Qualitätsprüfung gewährleistet.

Sowohl in der gesamten Klasse, als auch in kleinen Arbeitsgruppen können die digitalen Lerneinheiten im Unterricht, in Vorlesungen und zu Projektarbeiten eingesetzt werden.

 

WEITERE INFORMATIONEN

Zur Website

Zur Infobroschüre (School Edition)