UNSER PROJEKT

WAS MACHEN WIR?

Virtual-Reality-Technologie wird bislang vor allem mit Gaming in Verbindung gebracht.

Wir wollen das ändern!

Es geht uns vor Allem darum die Digitalisierung des Bildungssystems mit voran zu bringen und das Lernen stückweise im Bereich Virtual Reality (VR), Mixed Reality (MR) und Augmented Reality (AR) zu modernisieren. Wir wollen eine Diskussion über die Möglichkeiten und Integration dieser Medien in den Schulunterricht anzustoßen. Dafür machten wir eine Weltreise, bei welcher wir bei unterschiedlichen Bildungseinrichtungen aber auch Unternehmen und anderen Institutionen diese neue Art des Lernens vorgestellt haben.

VERBINDUNG VON TRADITION UND INNOVATION

Schon vor mehreren hundert Jahren haben Menschen aus dem Schwarzwald ihre technischen Errungenschaften im Kontext der Walz aus unserer Region in die Welt getragen. Damals taten sie das unter anderem in Form der bekannten Uhrenträger. Heute wollen wir ihrem Beispiel in Form der Innovationsträger folgen und Schwarzwälder Technologie in Deutschland, Europa und darüber hinaus in der ganzen Welt verbreiten. Dies geschieht, in dem wir an unseren Stationen individuell auf den Bedarf zugeschnitten im Rahmen eines Lernparcours zum Thema VR und AR, z.B. mit Modulen der VR-Lernsoftware Cyber-Classroom die Nutzung der Technik demonstrieren.

VON SCHÜLERN FÜR SCHÜLER

Da unser Schulabschluss noch nicht all zu lange zurückliegt, haben wir einen guten Eindruck davon, was das aktuelle Bildungssystem verbessern und gewisse Lerninhalte interessanter machen könnte. Des Weiteren haben wir bereits eine mehrjährige Erfahrung mit der VR-Lernumgebung Cyber-Classroom vorzuweisen. Diese haben wir uns in einer speziellen Arbeitsgemeinschaft am Fürstenberg Gymnasium Donaueschingen und mehreren Schulungen sowie als Explainer bei Präsentationen für Lehrer und Schulleiter angeeignet.